Erfolgreicher Onlineverkauf bei anika schuh®

Ein voller Erfolg – „Anika Schuh“ zieht nach drei Jahren Online-Verkauf eine erste Bilanz

„2015 haben wir unsere ersten Schritte in die hart umkämpfte Online-Welt für Schuhe gewagt. Heute können wir sagen – mit vollem Erfolg!“, so Jörg Ullbrich, Gründer der Anika Schuhhandels GmbH aus Neustrelitz, anlässlich des aktuellen Jubiläums der eigenen Online Sparte.

Vertrauen zahlt sich aus im Onlineshop

Besucht man das Herz des Shops, fällt einem das geschäftige Treiben auf. „Wir sprühen nur so vor Ideen. Bei vielem müssen wir uns noch zurückhalten, weil wir sonst nicht hinterherkommen. Aber umgesetzt haben wir bis jetzt schon sehr viele Projekte und das zum Glück erfolgreich. Das Team ist Klasse - hier ziehen alle an einem Strang.“ Lena Huber-Mewes leitet den Bereich und weiß, wovon sie spricht. Als Einzelkämpferin startete sie 2014 mit einer hochwertigen Kamera und vielen Ideen das Projekt Anika Schuh Online-Shop. Dankbar ist sie für das Vertrauen der Geschäftsführung, man habe ihr viel Gestaltungsfreiraum gelassen. Das sei nicht selbstverständlich, zahle sich jetzt aber aus.

Der Schritt ins Netz wurde unumgänglich, da sich in den letzten Jahren der Trend zum Online-Einkauf immer deutlicher abzeichnete. „Das Kaufverhalten hat sich rasant geändert. Früher kamen unsere Kunden direkt in die Filiale, heute wollen viele einfach von zuhause aus Schuhe bestellen“, sagt Ullbrich. Wichtig sei den Kunden neben einem breiten Angebot vor allem den schnellen Versand und die unkomplizierte Rückabwicklung.

Leidenschaft für Schuhe

Um das zu gewährleisten, braucht es viele Hände. 19 Mitarbeiter gibt es mittlerweile, die sich rein um den Online-Handel kümmern, Tendenz steigend. Was alle vereint ist die Leidenschaft für Schuhe. „Jeder im Team hat inzwischen seine eigene Schuhkollektion zuhause, das bleibt nicht aus“, schmunzelt die Teamleiterin.

Im Schnitt gehen täglich 450 Paar Schuhe in den Versand. Zusätzlich werden Taschen und Pflegemittel verkauft. Das geschieht zusätzlich auch über weitere Marktplätze, wie Mirapodo, Ebay oder Amazon. Der Umsatz hat sich seit 2015 fast verfünffacht und bildet damit eine solide Grundlage für das gesamte Unternehmen.

Anika Schuh Werksverkauf jetzt online im Sale-Bereich

Auch der Sale wird über den Shop abgewickelt. Reduzierte Artikel gehen so direkt in den Verkauf und bleiben nicht lange im Lager. Die halbjährlichen Werksverkäufe der vergangenen Jahre in der Zentrale in Neustrelitz finden daher nicht mehr statt. „Wer auf der Suche nach Schnäppchen ist, sollte also regelmäßig auf der Seite vorbeischauen“, so der Tipp von Ullbrich. /as 2018

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Josef Seibel Schuh

    Seid mehreren Jahren trage ich nun Josef Seibel Schuhe, wobei es mir persönlich egal ist ob ich diese bei Deichmann, Reno oder bei anderen Anbietern kaufe. Gestern verwies man mich in der anika Schuh Filiale in Ludwigslust auf den "Online-Shop". Ich bin etwas verwundert, da dieses Unternehmen nach meinem Kenntnisstand doch insolvent und pleite ist ? Aufjedenfall habe ich jetzt bei anika meinen Schuh bestellt und freue mich auf meinen Josef Seibel. Ebenfalls über eine Antwort zum Unternehmensstand. MFG Joachim